Visionär - Herbert W. Franke Teaser Image

Visionär - Herbert W. Franke

30.03.22
12.06.22
-

Anlässlich des 95. Geburtstags des Medienkunstpioniers Herbert W. Franke würdigt die OÖ Landes-Kultur GmbH sein Leben und außergewöhnliches Werk mit einer Ausstellung im Francisco Carolinum Linz.

Herbert W. Franke ist ein Pionier in vielen Welten, ein Grenzgänger zwischen Kunst und Wissenschaft, der in zahlreichen Disziplinen sehr frühe und entscheidende Leistungen erbracht hat. Als Computerkünstler der ersten Stunde experimentierte er 1952 zunächst mit generativer Fotografie, nutzte aber bereits 1954 zuerst einen analogen Computer und dann ab den sechziger Jahren die ersten Großrechner für seine abstrakte „algorithmische“ Kunst nach mathematischen Prinzipien. 1979 war er Mitbegründer der Ars Electronica und in den 2000er Jahren ein Vordenker des Metaverse, mit seiner mit Susanne Päch aufgebauten und betriebenen 3D-Welt „Z-Galaxy“, einem Areal wechselnder Ausstellungen auf der Internet-Plattform Active Worlds.

 

Frankes schriftstellerische Laufbahn ebenso wie sein bildkünstlerisches Werk begann Ende der 40er Jahre tief unter der Erde, in den Höhlen Europas. Er hat zahlreiche Großhöhlen im Dachsteinmassiv ersterforscht und ist bis ins hohe Alter international aktiv geblieben. Als theoretischer Physiker befasste er sich nicht nur mit der Entstehung von Tropfsteinhöhlen, sondern auch mit Fragestellungen der Kybernetik und mit Wahrnehmungsprozessen, die zu seiner rationalen Kunsttheorie führten. Neben zahlreichen Fach- und Sachbüchern entstanden vor allem aber vielfach preisgekrönte Science-Fiction-Stories und –Romane.

 

Sein Leben und umfangreiches Werk beruht gleichermaßen auf der Rationalität des Forschers wie auf der Kreativität des Künstlers. Diesem außergewöhnlichen Brückenschlag zwischen Kunst und Wissenschaft und der enormen Imaginationskraft– von der Kunst bis zur Science-Fiction-Literatur, von der Schönheit der Mathematik bis zur Höhlenforschung – widmet sich die Ausstellung: Herbert W. Franke – Visionär.

 

Öffnungszeiten
Di-So, Fei 10-18 Uhr
TALK: Zurück in die Zukunft. Das Potential des Digitalen in der Kunst - Damals und Heute Di, 29.03.22, 17:00-18:00
Eröffnung mit Herbert W. Franke und Landeshauptmann Thomas Stelzer Di, 29.03.22, 19:00
DJ Andaka mit Synthi-Beats aus den 70ern

Anmeldung zur Eröffnung erforderlich mit dem Kennwort VISIONÄR bis 27.03.22 unter: anmeldung@ooelkg.at

3G Kontrolle beim Einlass.

Führungen
mit Kuratorin Genoveva Rückert Fr, 08.04.22, 16:30
So, 24.04.22, 16:30

Für die Kurator:innenführung ist eine Anmeldung unter kulturvermittlung@ooelkg.at erforderlich!

Kuratorinnen: Susanne Päch und Genoveva Rückert

Back to the Future: The Potential of the Digital in Art-Then an Now

Connected Events
Connected Events
Connected Events
Connected Events
Connected Events
Connected Events
Connected Events
Connected Events
Connected Events
Connected Events
Connected Events
Connected Events
More events on this day
More events on this day
More events on this day
More events on this day
More events on this day
More events on this day
More events on this day
More events on this day