Trust Boundary presented as NFT Glitch GIFs Teaser Image

Trust Boundary presented as NFT Glitch GIFs

Gretchen Andrew

27.11.21
14.01.22
-

Begleitend zu Gretchen Andrews aktueller Ausstellung „Trust Boundary“ im Francisco Carolinum in Linz, die derzeit unter Lockdown geschlossen ist, präsentiert das DFC Francisco Carolinum, der virtuelle Standort des Museums auf der Cryptovoxels-Plattform, eine Reihe von NFT Glitch GIFs der Künstlerin.

Was uns als Panne erscheint, interpretiert Google als unverrückbare Wahrheit. Ähnlich wie Gretchen Andrews physische Vision Boards, die derzeit im Francisco Carolinum hängen, führen die animierten GIF-Bilddateien der virtuellen Ausstellung dazu, dass Gretchens Arbeit als Top-Suchergebnis für „Zeitgenössischer Kunstauktionsrekord“ in der Google-Suchmaschine erscheint. Da Google nur den ersten Frame eines GIF registriert, zeigt der erste der 255 Frames Gretchens Vision Boards zum Verkauf bei großen Kunstauktionshäusern, während der Rest dem Betrachter hübsche und angenehme Animationen präsentiert, in denen das Wachsen von Pflanzen eine Metapher ist für finanzielles Wachstum oder Superman uns ermutigt, selbstbewusst in die Richtung unserer Träume zu gehen.

Die gezeigten GIFs sind quasi Arbeitsfiles für Gretchen Andrews Hack. Sie tragen die notwendigen Metadaten, um die künstliche Intelligenz von Google zu infiltrieren. It is, like, soooo glitch feminism.

Diese Arbeit setzt Gretchens Manipulation der Machtverhältnisse im Kunstbereich fort.

 

 

Öffnungszeiten
Besuchen Sie uns rund um die Uhr online!

Der virtuelle Standort der OÖ Landes-Kultur GmbH, befindet sich in der 17 Clarion Alley auf der Insel San Francisco im Metaverses Cryptovoxels.

Gretchen Andrew (*1988 in den USA) manipuliert Machtsysteme mit Kunst, Glitzer und Code. Sie ist vor allem für ihre spielerischen Hacks zu wichtigen Kunst- und politischen Institutionen bekannt, darunter Frieze, The Whitney Biennial, Artforum, The Turner Prize und The Next American President. In diesen digitalen Performances erfindet sie die Realität mit Kunst und Sehnsucht neu. Sie tut dies, indem sie „Vision Boards“ genannte Collagen erstellt, die sie so programmiert, dass sie zu Top-Suchergebnissen im Internet werden. Die femininen und trivialen Materialien ihrer Vision Boards kollidieren gezielt mit den von Männern dominierten Welten der KI, der Programmierung und der politischen Kontrolle, in denen sie auch operieren.

More events on this day
More events on this day
More events on this day
More events on this day
More events on this day
More events on this day
More events on this day
More events on this day