My Body is a Battlefield Teaser Image

My Body is a Battlefield

Maria Kulikovska
in Zusammenarbeit mit Oleg Vinnichenko

08.09.22
20.11.22
-

Die Ausstellung ‚My Body is a Battlefield‘ bietet einen umfassenden Einblick in das Werk der ukrainischen Künstlerin Maria Kulikovska. Ausgehend von einem ihrer frühen Gemälde von 2011 ‚Virgin with Child‘ werden Zeichnungsserien, Skulpturen – Abgüsse ihres eigenen Körpers, Performances und neue Keramiken präsentiert, die in den letzten Wochen in Kooperation mit der Gmundner Keramik entstanden sind.

Der eigene weibliche Körper, seine Verwandlung, Queerness, Krieg, Zensur, Erfahrung von Vertreibung, Flucht und Gewalt sind Themen, mit denen sich Kulikovska beschäftigt.
Ihr künstlerisches Schaffen ist eng mit ihrer Biografie verbunden. Durch Russlands Annexion der Krim 2014, wird die 1988 in Kerch (Krim) geborene Künstlerin zum heimatlosen Flüchtling und kommt auf eine Liste unerwünschter Künstler*innen. Im gleichen Jahr werden auf dem Gelände der Isolyatsia Foundation im Donetsk, dem Osten der Ukraine, einige ihrer Seifenskulpturen durch die selbsternannte pro-russische Miliz zerstört. Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine im Februar 2022 zwingt sie zusammen mit ihrer Tochter erneut zur Flucht. Seit März 2022 lebt Maria Kulikovska als artist in residency Künstlerin der OÖ Landes-Kultur GmbH in Linz.

Die Ausstellung ist ihre erste Einzelausstellung im deutschsprachigen Raum.

Öffnungszeiten
Di-So, Fei 10-18 Uhr
Führungen
Sa, 08.10.22 16:00