50 Jahre ORF Ober­öster­reich Teaser Image

50 Jahre ORF Ober­öster­reich

06.10.22
08.01.23
-

Der ORF Oberösterreich prägt mit der sogenannten „Torte“ des Architekten Gustav Peichl, dem vor 50 Jahren in der Landeshauptstadt Linz eröffneten signifikanten Bau, vor allem aber mit seiner Strahlkraft das Geschehen im Land Oberösterreich. Eine Ausstellung im Francisco Carolinum Linz, als Museum für Medienkunst und Fotografie, aber auch innovative Veranstaltungs- und Vermittlungsformate in Kooperation zwischen der OÖ Landes-Kultur GmbH und dem ORF OÖ widmen sich der Geschichte, den vielen Erinnerungen, den Visionen und den prägenden Persönlichkeiten.

Es entstanden Erfolgsgeschichten wie das Sendeformat „Musikantenstadl“, oder die Radioproduktion „Linzer Torte“, die Mitte der 1960er Jahre von Haymo Pockberger erfunden wurde, damals noch als Abendsendung, und noch bis heute, fast 60 Jahre danach, besteht. Es wurden TV-Produktionen wie „Holocaust“ mit Meryl Streep in Freistadt gedreht oder die legendäre „Alpensaga“ in St. Peter am Wimberg ins Bundesland gebracht. Aber auch neue Alltagsbräuche wie das vom ehemaligen Direktor des ORF Oberösterreich Helmut Obermayr initiierte „ORF Friedenslicht“ ging vor über 35 Jahren vom Landesstudio Oberösterreich aus und zieht inzwischen eine Lichtspur durch Europa. Und nicht zuletzt haben der älteste und weltweit renommierte Medienkunstpreis Ars Electronica mit seinem Festival unter Hannes Leopoldseder und Christine Schöpf, Leitung Kultur und Wissenschaft des ORF OÖ, und die ebenfalls 1979 initiierte „Klangwolke“ ihren Ursprung im oberösterreichischen Landesstudio.

Öffnungszeiten
Di-So, Fei 10-18 Uhr
Eröffnung mit Bundesministerin Susanne Raab und Landeshauptmann Thomas Stelzer
Mi. 05.10.22 19:30

Anmeldung zur Eröffnung mit dem Kennwort „50 JAHRE ORF OÖ“ bis 03.10.22 erforderlich unter: anmeldung@ooelkg.at